Artikel über Antifragilität in der Softwareentwicklung

Im Business Technology Magazin 1.15 ist ein Artikel von mir zum Thema Antifragilität und deren Bedeutung für die Softwareentwicklung erschienen. Der gleiche Artikel steht seit gestern auf jaxenter.de zur Verfügung.

Die wissenschaftlichere Version davon, die Prof. Wolfgang Golubski und ich auf der Multikonferenz Software Engineering & Management vorgestellt hatten, ist ebenfalls online in der Electronic Library of Mathematics verfügbar.

Ich freue mich natürlich über Feedback!

Technical Debt: Vortrag auf der SEACON 2014

Mein Vortrag zum Thema Technische Schulden – Reden wir drüber! wurde für die SEACON 2014 angenommen.

Technical Debt ist für Software-Entwickler die unangenehmste Form von Schulden. Trotzdem entstehen sie, jeden Tag, in jedem Projekt. Der Vortrag bietet Software-Entwicklern und Software-Architekten eine Anleitung, wie sie mit Projektleitern und Managern über dieses Thema sprechen können. Zu hohe Kopplung kann die Ursache eines zu niedrigend Incoming Cash Flows sein, ebenso wie die zyklomatische Komplexität mit der Total Cost of Ownership korrelliert. Auf amüsante Weise wird erklärt, wie sich für jede Ursache von Technical Debt ein Weg finden lässt, diese mit betriebswirtschaftlichen Begriffen so darzustellen, dass auch ein Manager das Problem begreifen kann. Denn wenn der Manager nicht zum Entwickler kommt, muss der Entwickler eben zum Manager gehen.

Ich freue mich schon sehr auf die Konferenz, auf der ich zum ersten Mal als Mitarbeiter der adesso AG sprechen werde.

Sicheres Anwendungs-Monitoring mit SNMP – Vortrag auf den Chemnitzer Linux-Tagen 2014

Das Vortragsprogramm der Chemnitzer Linux-Tage 2014 ist online und mein Vortrag zum Thema Sicheres Anwendungs-Monitoring mit SNMP wurde ins Programm aufgenommen.

Der Vortrag gibt Unix-Nutzern einen Einblick, wie man Net-SNMP zum Monitoring und Steuern beliebiger Anwendungen nutzen kann.
Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Thema der Absicherung des SNMP-Dienstes mit Hilfe von SSL/TLS und Authentifizierung.
Als Beispiele dienen hierzu SNMP4J und Net-SNMP.

Vortrag auf den Agile Testing Days 2013

Gestern hielt ich einen Vortrag auf den Agile Testing Days.
Das Thema war: Planning Pattern for Agile Testers.

In den letzten Jahren habe ich bei einger ganzen Reihe von Teams einige Pattern entdeckt, die bei der Integration von Testern in agilen Teams hilfreich sind.
Sehr oft stehen Teams vor dem Problem, dass die üblicherweise gelehrten Ansätze der Testplanung und des Testmanagements im agilen Kontext nicht funktionieren.
Um Teams diesbezüglich zu helfen, habe ich die Verhaltensweisen, die ich mit einger ganzen Reihe von Teams entwickelt habe, als Pattern beschrieben.

Die Folien stehen wie üblich auf Slideshare:

Vortrag auf den Agile Testing Days

Für die Saxonia Systems AG halte ich auf den Agile Testing Days in Potsdam am 30.10.2013 einen Vortrag zum Thema „Planning Patterns for Agile Testers“.

Inhalt ist die Frage, wie Tester im Spring-Planning und in der Release-Planung optimal beitragen können.
Dazu werde ich einige Pattern vorstellen, die ich im Laufe der Jahre in verschiedenen Teams gesammelt habe und die sich mehrfach bewährt haben.

Es wird deutlich werden, dass sich Tester nicht auf das pure Testen von Software anhand von Akzeptanzkriterien beschränken müssen, sondern dass sie durch ihren kritischen Blick weitaus mehr leisten können – wenn das Team das denn möchte.

Vortrag bei den 3. iSAQB Architekturtagen

Vom 19.11. bis zum 21.11.2013 finden im Rahmen der Objektspektrum Information Days die 3. iSAQB Architekturtage statt. Diesmal unter dem Motto: „Der polyglotte Architekt: Willkommen in Babylon“.

Am 21.11.2013 halte ich in Leipzig einen Vortrag zum Thema: „Global-Architekultur – Kulturelle Unterschiede in Projekterfolg transformieren“.

Näheres dazu ist im Konferenzprogramm zu finden.

Vortrag auf der Agile World 2013

Das Programm für die Agile World 2013 wurde gestern vorgestellt und mein Vortrag wurde angenommen.

Am 28.06.2013 spreche ich im Track Transformation – Erfahrungen und Konzepte über Agile Softwareentwicklung im Tien Shan.
Der Vortrag dreht sich um interkulturelle Einflüsse bei verteilter Softwareentwicklung und Möglichkeiten, räumliche Distanzen zu überwinden.
Natürlich erkläre ich die Konzepte basierend auf Scrum 🙂

Ich freue mich schon sehr auf die Agile World und viele weitere spannende Vorträge.

LaTeX Template für die Handelshochschule Leipzig

Für meine Master Thesis über den Goldstandard, die ich zum Abschluss meines Studiums an der Handelshochschule Leipzig schreibe, habe ich ein LaTeX-Template erstellt.

Es unterstützt den kompletten Umfang der „Guidelines for writing an academic assignment“ der HHL vom 11. Mai 2011. Inklusive der geradezu bösartigen Forderung, Römische Ziffern für die ersten Seiten zu verwenden und die Nummerierung am Ende der Arbeit, in der Bibliographie, fortzusetzen.

Das Grundgerüst habe ich vom LaTeX-Template der TU Chemnitz übernommen, das von Matthias Kupfer erstellt worden ist. Das komplette Template ist auf github allgemein verfügbar.