Vortrag auf den Agile Testing Days 2013

Gestern hielt ich einen Vortrag auf den Agile Testing Days.
Das Thema war: Planning Pattern for Agile Testers.

In den letzten Jahren habe ich bei einger ganzen Reihe von Teams einige Pattern entdeckt, die bei der Integration von Testern in agilen Teams hilfreich sind.
Sehr oft stehen Teams vor dem Problem, dass die üblicherweise gelehrten Ansätze der Testplanung und des Testmanagements im agilen Kontext nicht funktionieren.
Um Teams diesbezüglich zu helfen, habe ich die Verhaltensweisen, die ich mit einger ganzen Reihe von Teams entwickelt habe, als Pattern beschrieben.

Die Folien stehen wie üblich auf Slideshare:

git-svn für Maverick

Mit OS X Maverick liefert Apple Git in der Version 1.8.3.4 und Subversion in der Version 1.7.10 aus.
Beides sind nicht die aktuellsten und besondern bei Subversion steht mit 1.8 ein um einige Funktionen reicheres Release zur Verfügung.

Wie bereits in einem früheren Artikel beschrieben, bietet WANdisco eine aktuelle Version für Subversion an, die speziell für OS X Maverick kompiliert wurde.

Git gibt es in der Version 1.8.4, die zwar nur für Mountain Lion kompiliert wurde, aber auch unter Mavericks problemlos läuft.

Damit das WANdisco Git mit dem WANdisco Subversion zusammenarbeitet, muss man wieder zwei Links setzen.
Da Mavericks Perl 5.16.2 benutzt, müssen vor den Links die korrekten Verzeichnisse im Git-Ordner erstellt werden.

Hier vier Zeilen, die diese Aufgabe übernehmen:

sudo mkdir -p /opt/git/lib/perl5/site_perl/5.16.2/darwin-thread-multi-2level
sudo ln -s /opt/subversion/lib/svn-perl/SVN /opt/git/lib/perl5/site_perl/5.16.2/darwin-thread-multi-2level/SVN
sudo mkdir -p /opt/git/lib/perl5/site_perl/5.16.2/darwin-thread-multi-2level/auto
sudo ln -s /opt/subversion/lib/svn-perl/auto/SVN /opt/git/lib/perl5/site_perl/5.16.2/darwin-thread-multi-2level/auto/SVN

Der Fluch der Wiederverwendung

Wiederverwendung ist der Fluch des modernen Software-Designs.
Nicht die Wiederverwendung, die man entdeckt, weil es sich so ergibt.
Sondern die geplante Wiederverwendung – oder, besser beschrieben, die geforderte Wiederverwendbarkeit.

In Lastenheften lese ich sehr häufig die nicht-funktionale Anforderung der Wiederverwendbarkeit.
Sofern ich Einfluss darauf habe, lasse ich diese Anforderung streichen, denn sie ist praktisch nicht zu erfüllen.
Eine nicht näher spezifizierte Wiederverwendbarkeit impliziert die Fähigkeit, mögliche Szenarien zur Wiederverwendung vorauszusehen.
Leider gibt es nur sehr wenige Menschen, möglicherweise gar keine, die mit der Gabe der Vorhersehung gesegnet sind, die jedoch dafür notwendig wäre.
Der Fluch der Wiederverwendung weiterlesen