Nervende arp-Meldungen

FreeBSD Seit einiger Zeit nervten mich auf etlichen Servern, die ich bei Hetzner betreue, Meldungen wie:

arplookup 88.XXX.XXX.XXX failed: host is not on local network

Diese tauchten jeden Tag in den Statuslogs der Server auf und machten das morgendliche E-Mail-Lesen zur Qual.

Nun habe ich endlich einmal die Zeit gefunden, diesen Meldungen auf den Grund zu gehen. Google liefert etliche Tips, doch einfach den Kernel zu patchen und die Meldungen auf diese Weise loszuwerden – nicht mein Stil, die Meldungen haben ja eigentlich einen Sinn. Also bin ich irgendwann auf folgende Lösung gestoßen.

Man trägt eine statische Route in /etc/rc.conf ein, die die IP-Adresse auf das entsprechende Interface zuweist:

static_routes="gw"
route_gw="-host 88.XXX.XXX.XXX -interface re0"

Ein Aufruf von netstat liefert dann das den neuen Eintrag

Internet:
Destination Gateway Flags Refs Use Netif Expire
...
88.XXX.XXX.XXX 00:02:85:XX:XX:XX UHLS 1 0 re0
...

Leider mit der MAC-Adresse der lokalen Netzwerkkarte – was zwar die arplookup-Meldungen verschwinden lässt, dafür aber eine neue ständige Fehlermeldung hervorruft, die mindestens genauso nervt.

arp: 00:02:86:XX:XX:XX attempts to modify permanent entry for 88.XXX.XXX.XXX on re0

Doch diese Meldung kann mit dem Tool arp abgefschafft werden.

Diese trägt man in die ARP-Tabelle ein. Ich habe das, um es gleich statisch zu haben, in die Datei /etc/arptab geschrieben. Man schreibt einfach die IP-Adresse gefolgt von der korrekten MAC-Adresse:

88.XXX.XXX.XXX 00:02:86:XX:XX:XX

Jetzt muss das ganze noch aktiviert werden. Das geschieht mit dem Befehl:

/usr/sbin/arp -f /etc/arptab

Diesen Befehl kann man einfach in die Datei /etc/rc.local schreiben um die Änderung der ARP-Tabelle bei jedem Neustart verfügbar zu machen.

Ein Kommentar bei „Nervende arp-Meldungen

  1. Hi bin via google auf diese seite gestoßen ,und ich hatte das selbe problem halt nur bei einen anderen anbieter . Und zwar hab ich den fehler behoben in dem ich :

    static_routes=“net1″
    route_net1=“-host 85.XXX.XXX.XXX -netmask 0xffffff00 -interface nfe0 -iface -cloning“

    in meine rc.conf eingefügt habe 🙂

    mfg
    adox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.