CenterICQ mit UTF-8

Als Instant Messenger benutze ich seit einer kleinen Ewigkeit CenterICQ. Das funktionierte auch bisher ganz prima. Nun bin ich aber von FreeBSD 6 zurück zu SuSE Linux 10 gewechselt, weil ich den VMware Player benötige, der ja unter FreeBSD bekanntermaßen nicht läuft.

Leider klappt das mit CenterICQ und der UTF-8 im KDE-Terminal nicht ganz so, wie’s gedacht ist. In den unendlichen Weiten des Internet habe ich dann eine Lösung gefunden.

Statt des normalen Aufruf nutzt man das luit von X.org:

LANG=de_DE luit centericq

Normalerweise gibt man ja die Sprache anders an, z.B. LANG=de_DE.UTF-8. Das funktioniert aber in diesem Fall nicht!

Auf jeden Fall habe ich gleich mal die CenterICQ.desktop-Datei für die KDE-Konsole hochgeladen. Einfach nach ~/.kde/share/apps/konsole/ kopieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.